Neue Funktionen des Bridge Protocol

04. Februar 2021

Heute stellen wir Ihnen einige neue Funktionen vor, welche wir kürzlich zu Bridge Protocol, unserer Open-Source-Plattform für die Tokenisierung von Assets, hinzugefügt haben. Sie zielen vor allem darauf ab, die täglichen Abläufe bei der Erstellung neuer Assets und deren Verwaltung zu vereinfachen sowie Gaskosten und Gasverschwendung nach Möglichkeit zu reduzieren.

Binance Chain und Matic Testnets

Wir haben immer erwähnt, dass Bridge-Protocol eine Blockchain-agnostische Technologie ist und somit auf jeder EVM (Ethereum Virtual Machine) kompatiblen Blockchain eingesetzt werden kann. Aufgrund des hohen und vor allem volatilen Gas-Preises der Ethereum Plattform, erkunden wir nun neue Möglichkeiten in diesem Bereich.

Infolgedessen sind nun Testnets für Binance Chain und Matic verfügbar. Zusätzliche Ethereum Testnets wurden ebenfalls hinzugefügt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie heute bei der Erstellung eines neuen Vermögenswertes, mit dem Webinterface von Bridge Protocol, die folgenden Netzwerkauswahlen haben:

  • Ethereum:
    • Mainnet
    • Ropsten (Testnet)
    • Goerli (Testnet)
    • Kovan (Testnet)
    • Ganache (local)
  • Binance Smart Chain:
    • Testnet
  • Matic:
    • Testnet

Neue Verteilungsmethoden

Ursprünglich konnte ein Bridge-Token auf zwei Arten verteilt werden: durch einen Token-Verkauf, bei dem Investoren Ether an eine Adresse senden und im Gegenzug sofort ihre Token erhalten, oder aber durch manuelle Überweisungen an einzelne Wallet-Adressen.

Sie können nun maßgeschneiderte Massen-Token-Verteilungen an eine große Anzahl von Investoren vornehmen, indem Sie einfach eine Liste von Empfängeradressen hochladen und verschiedene Sendeeinstellungen wählen.

Bridge Protocol bulk send

Wiederverwendung früherer Bereitstellungen zum Sparen von Gas-Kosten

Eine neue Funktion beim Erstellen eines neuen Tokens ermöglicht die Wiederverwendung des “Logic Contracts” einer zuvor bereitgestellten Anlage. Diese einfache aber sehr nützliche Funktion ermöglicht es, erhebliche Mengen an Zeit und Gas-Koste zu sparen, indem die Bereitstellung von doppelten “Logic Contracts” vermieden wird.

Fortsetzen einer unterbrochenen Bereitstellung

Eine weitere Funktion, welche Gas-Kosten spart, ist die Möglichkeit die Bereitstellung eines neuen Assets wieder aufzunehmen, welche aus irgendeinem Grund unterbrochen wurde (nicht genug Gas, Konfigurationsfehler, verlorene Verbindung usw.). Sie können nun die Quelle der Unterbrechung beheben, die Bereitstellung dort fortsetzen wo Sie diese verlassen haben, und auf diese Weise den Verlust des Gases vermeiden, welches für den bis zur Unterbrechung bereits bereitgestellten Code ausgegeben wurde.

Aliase

Mit Aliasen können Sie im Bridge-Protokoll mehreren Adressen mit einem Klarnamen versehen, in welchem die zur Verwaltung der Assets verwendete Seed-Phrase (Ledger, Trezor usw.) enthalten ist. Mit diesem System können Sie Namen für verschiedene Adressen entsprechend Ihren Arbeitsabläufen organisieren und Ihre gesamte Interaktion mit Bridge Protocol erleichtern. Weitere Informationen zu Aliasen finden Sie hier.

Bridge Protocol aliases

Dokumentation

Zu guter Letzt ist nun eine offizielle Dokumentation für Bridge Protocol hier verfügbar. Diese wird laufend erweitert.